Konzept

Eine Baugemeinschaft ist der Zusammenschluss mehrerer privater Bauherren, die gemeinsam Wohnungen oder Häuser planen und bauen. Die gängige Rechtsform dafür ist die Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR).


Die Zahlungen der Bauherren erfolgen immer erst dann, wenn eine Leistung erbracht wurde. Die für jede Partei anfallenden Kosten entsprechen dem jeweiligen Anteil an der Wohnfläche des gesamten Gebäudes. Sonderwünsche werden separat abgerechnet. Alle Bauherren sind nach Fertigstellung des Hauses Eigentümer ihrer Wohnung - ihres individuellen Wohneigentums. Mit Bezug entsteht eine Eigentümergemeinschaft, wie in allen anderen Wohnhäusern auch.


Die einzelnen Phasen einer Baugemeinschaft gestalten sich folgendermaßen: